Logo GS Wendschottlogo

Englischkonzept

Englisch ab Klasse 1

Situation der Schule

Die Grundschule Wendschott nimmt überwiegend Schülerinnen und Schüler auf, die im vorschulischen Bereich die Kindertagesstätten St. Michael und St. Petrus besucht haben.

In der Kita St. Petrus wird seit einigen Jahren eine bilinguale Vorschulerziehung durchgeführt. An den Grundschulen in Vorsfelde und in Wendschott beginnt der Englischunterricht aber erst im 3. Schuljahr. Damit die Kenntnisse, die die Kinder im Hinblick auf die englische Sprache gewonnen haben, nicht verloren gehen, soll die Lücke von zwei Jahren durch das vorliegende Konzept geschlossen werden.

Methode

Die effektivste Methode des frühen Fremdsprachenlernens besteht in der "Immersion", d.h. möglichst viele Bereiche werden in der englischen Sprache übermittelt. Sprache ist also nicht Lerngegenstand, sondern Kommunikationsmittel. Die Kinder lernen die Sprache, indem sie sie in einfachen Sachzusammenhängen, Liedern, Reimen und Spielen erfahren. Der Schwerpunkt im 1. und 2. Schuljahr liegt im Verstehen und Aufnehmen der Fremdsprache. Dabei werden alltägliche Rituale und "classroom - phrases" auch aktiv benutzt. Die Inhalte erschließen sich den Kindern durch eindeutige Situationen und Handlungsmuster, Gestik, Mimik und viele verschiedene optische und akustische Hilfsmittel.

Ziele

Die Kinder sollen befähigt werden, die Alltagssituationen in ihrem täglichen Leben in der englischen Sprache zu meistern. Dazu brauchen sie kommunikative Kompetenzen, d.h. Fähigkeiten zum Vollzug sprachlicher Akte (Searle), und aus diesen ergeben sich bestimmte sprachliche Mittel lexikalischer und grammatischer Art.

Personelle Bedingungen

Im 2. Halbjahr des Schuljahres 2011/2012 werden an der GS Wendschott zwei Lehrkräfte mit dem Studienfach Englisch unterrichten. Die Unterrichtsversorgung liegt bei 110%, so dass über die Pflichtstundenzahl hinaus Stunden zur Verfügung stehen. Ein Teil davon kann für den Englischunterricht in der 1. Klasse genutzt werden.

Organisatorische Bedingungen

Die Stundentafel sieht für die 1. Klasse 20 Stunden vor. Der Unterricht findet täglich von 8.15 Uhr bis 12.00 Uhr statt. In der Randstunde werden zur Zeit 29 Kinder bis 13.00 Uhr betreut.

An drei Tagen in der Woche kann der Englischunterricht in einem Teil der Randstunde (pro Tag 25 Minuten) stattfinden. Nach dieser Zeit gehen die Kinder nach Hause oder verbringen die Zeit bis 13.00 Uhr in der Betreuung durch die pädagogischen Mitarbeiter. Für Kinder, die nicht am Englischunterricht teilnehmen, ist die Betreuungszeit somit gewährleistet. Das gilt auch für den Fall, wenn der Englischunterricht ausfallen muss.

Im 2. Schuljahr steigt die Anzahl laut Stundentafel auf 22 Wochenstunden. Der Englischunterricht kann auch dann an den restlichen drei Tagen in der Woche parallel zur Randstundenbetreuung stattfinden. Die künftige 1. Klasse erhält dann an den anderen Wochentagen den Englischunterricht oder die 1. und 2. Klasse teilen die Randstunde für den Englischunterricht miteinander. Denkbar wäre, dass die Erstklässler die ersten 20 Minuten und die Zweitklässler die restlichen 25 Minuten unterrichtet werden.

Räumliche Bedingungen

Der Englischunterricht kann im jeweiligen Klassenraum der 1. und 2. Klasse stattfinden.

Themen und Inhalte Klasse 1 / 2. Halbjahr

Hello: Good morning, I'm, I'm a girl/boy, What's your name?

Colours: Black, blue, brown, green, pink, red, grey, yellow, white, orange

Numbers: 1 - 10

My schoolbag: Rubber, ruler, pen, pencil, scissors, bag, pencil, case

Body and feelings: Hand, head, arm, shoulders, knees, toes, happy, sad, angry

Toys --- Happy birthday: Ball, doll, teddy, bear, car, train

Clothes: Jeans, T-shirt, shoes, trainers, boots, gloves, cap, hat, scarf, socks

Happy Easter

Animals: Pig, dog, cat, mouse, fish, bird

Fruit: Apple, banana, orange, cherry, pear

Family: Mother, father, mum, dad, sister, brother

Fairy tales:

Goldilocks and the three bears

Bobby and the flowers